top
icon
X

Das Team von dem Projekt „Kompetenznetzwerk Antiziganismus“ hat die erste Ausgabe von der Zeitschrift „E Terne Vakerena – Die Jugend spricht“ vorbereitet. Diese Zeitschrift ist ein gemeinschaftliches Werk von Jugendgruppenkoordinator*innen, die sich im Rahmen des Projekts in Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, Freiburg im Breisgau, Leipzig sowie Potsdam den Aufbau neuer Jugendgruppen vorgenommen haben. In der ersten Ausgabe der Zeitschrift „E Terne Vakerena – Die Jugend spricht“ stellen sie sich vor und berichten von ihren Jugendgruppen. Außerdem gibt es in der Zeitschrift Artikel über Bedeutung des 8. April, dem Internationalen Roma-Tag, einen Artikel über die sogenannte „Kettenduldung“ sowie den Leitfaden, der erklärt, welche ersten Schritte man für die politisches und gesellschaftliches Engagement benötigt.

 

Die Zeitschrift ist im PDF-Format unter diesem Link verfügbar.

 

Viel Spaß beim Lesen!

Ihr Team von Amaro Drom e.V.