Projekte

Laufende Projekte

Dikhen Amen

Im Mittelpunkt des Projektes „Dikhen amen! Seht uns!“ stehen die Erfahrungen und Lebensrealitäten junger Rom*nja und Sinti*zze. Basierend auf ihrem Erfahrungswissen werden Methoden für Jugendbildungsarbeit entwickelt und jugendliche Sinti*zze und Rom*nja zu Multiplikator*innen ausgebildet. Ziel ist, dass die Jugendlichen selbst Empowerment-Workshops für junge Rom*nja und Sinti*zze und Sensibilisierungs-Workshops für junge Angehörige der Mehrheitsbevölkerung durchführen können. Mit dem Projekt „Dikhen amen!

Romane Krla

Romane Krla - Die Roma Stimme ist ein Projekt von Amaro Drom e.V mit dem Ziel, junge Rom_nja als Multiplikator_innen für historische, Erinnerungskultur und politische auszubilden. Durch Workshops von Expert_innen will das Projekt die Mechanismen von Rassismus erforschen. Hierzu wird die Verfolgung und Ermordung von Rom_nja, Jüd_innen und anderen Minderheiten während des Nationalsozialismus und zweiten Weltkrieges betrachtet.

Bildungsarbeit

Um an allen Orten das Bewusstsein gegen Rassismus, Ausgrenzung und Diskriminierung zu schärfen und zu einem gemeinsamen Verständnis einer inklusiven europäischen Gesellschaft beizutragen unterstützen wir Schulen, andere Bildungseinrichtungen und Träger der Jugend- und Sozialarbeit mit einem eigenen Referent_innenpool und bieten Seminare, Workshops und Referate zu den Themen Rassismus gegen Sinti und Roma, Migration, Geschichte und Aufarbeitung des Nationalsozialismus und europäische(n) Erinnerungs-kultur(en) an.

 

Abgeschlossene Projekte

Amaro Dikhipe - Unsere Sicht

Das Projekt „Amaro Dikipe – Unsere Sicht“ hat zum Ziel die Medienkompetenz junger Rom*nja und Sinti*zze zu fördern und sie für intersektionalen Hate Speech zu sensibilisieren. Den Jugendlichen wird vermittelt, welche Dynamiken die unterschiedlichen Social Media-Plattformen haben und welche Chancen und Risiken mit Internet-Aktivismus verbunden sind. Ein  weiterer Schwerpunkt ist der Umgang mit fotografischen Selbstrepräsentationen und politischer Fotografie.

Opre Romnja!

Im März 2018 startete mit „Opre Romnja!“ ein neuer Schwerpunkt der Empowermentarbeit von Amaro Drom. Bisher sind junge Romnja und Sintizze in der Vereinsarbeit unterrepräsentiert. Mit „Opre Romnja!“ wollen wir einen Beitrag dazu leisten, das zu ändern. Das Projekt findet im Rahmen des Projektes „Dikhen amen! Seht uns!“ statt, das vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!" gefördert wird.

JUROMA

Ziel des zweijährigen Projektes JUROMA ist, einen Beitrag zur Entwicklung tragfähiger Zukunftsperspektiven junger Roma in Deutschland zu leisten. Zentrale Aufgabe ist die Unterstützung junger Roma beim Übergang von der Schule in den Beruf. Dafür werden Multiplikatorinnen/ Multiplikatoren und Mentorinnen/ Mentoren ausgebildet, Beratungsveranstaltungen organisiert und Netzwerke mit lokalen Roma-Organisationen aufgebaut und gestärkt.

be young & roma

Das Projekt „be young & roma“ ist ein Mentoringprojekt der djo – Deutsche Jugend in Europa, Landesverband NRW e.V. und der interkulturellen Jugendorganisation Terno Drom e.V. und richtet sich vorrangig an jugendliche Roma aus Düsseldorf und Umgebung. In kaum einer anderen Stadt in Deutschland leben prozentual so viele junge Roma, wie in Düsseldorf. Oft ist der Blick auf diese Zielgruppe stark an Defiziten orientiert.

Veranstaltungen

Hier finden Sie demnächst das Archiv der Veranstaltungen, die bislang im Rahmen von Projekten und/oder in Kooperation mit anderen Organisationen von Amaro Drom und den Landesverbänden organisiert wurden.

BAMF Community Building

Das Hauptziel des bundesweiten Projektes BAMF Community-Building (2012-2015) ist einerseits die Unterstützung der gesellschaftlichen Teilhabe junger Roma durch Stärkung ihres Selbstbewusstseins und ihrer Partizipation in der Jugendverbandsarbeit. Andererseits wird durch intensive Medienarbeit die positive Wahrnehmung junger Roma in der Öffentlichkeit gefördert und somit das WirGefühl in der deutschen Gesellschaft verbessert.
 

IdeE

Das Projekt "IdeE - Integration durch ehrenamtliches Engagement" soll Potenziale von jungen Menschen für gesellschaftliches Engagement und Partizipation mobilisieren. Hierzu führen wir verschiedene Maßnahmen durch, um das Bewustsein für gesellschaftliche Prozesse zu erhöhen und die Komptenzen der jungen Erwachsenen zu stärken.

Jugend 2014

Das Modellprojekt „Jugend 2014 – Migranten-Jugendselbstorganisationen (MJSO) als Akteure der Zuwanderungsgesellschaft“ ist ab dem 1. September gestartet und ermöglicht fünf bundesweiten MJSO bis Ende 2014 einen hauptamtlichen Mitarbeiter einzustellen und ihre Verbände weiter auf- und auszubauen.

 

MIGoVITA

Das Projekt MIGoVITA "Junge Menschen mit Migrationshintergrund: Vielfalt und Teilhabe im Übergang Schule – Arbeitsmarkt" richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene mit russischer und türkischer Migrationsgeschichte sowie an junge Sinti und Roma im Übergang Schule – Beruf.
 

Roma in Bewegung

"Roma in Bewegung, Roma in Berlin" ist eine Ausstellung über junge Roma, die in Berlin leben und sich bewegen, Vorurteile, die immer noch in den Köpfen von menschen festsitzen, Verfolgung, Ausgrenzung und erzwungene Bewegung. Die Ausstellung entstand im Rahmen des „Berlin-Stipendien“ Programms der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“. Sie ist das Ergebnis einer einjährigen Projektarbeit von fünf StipendiatInnen aus vier verschiedenen Ländern.

Thaj amen sijam sar tumen!

Im Projekt „Thaj Amen sijam sar tumen! - We are also like you!“ beschäftigten sich 30 junge Roma und Nicht-Roma aus Deutschland, Mazedonien und der Tschechischen Republik mit dem Genozid an den Sinti und Roma während des Nationalsozialismus, Diskriminierung von Sinti und Roma heutzutage in ganz Europa, allgemeinen Menschenrechtsfragen sowie den eigenen Möglichkeiten, Diskriminierung, Rassismus und Ausgrenzung selbstbewusst entgegen zu treten.

Kooperationen

Hier finden Sie Informationen zu Kooperationen von Amaro Drom bzw. Mitarbeiter_innen und Mitgliedern von Amaro Drom und den Landesverbänden.