Podiumsdiskussion "Gespräch in der Mitte der Gesellschaft" am 16.06.2021

Sinti und Roma sind die größte und gleichzeitig am stärksten diskriminierte Minderheit in Europa.
Vorurteile über Sinti und Roma sind scheinbar grenzenlos, Hassrede gegen die Community hat während der COVID 19 Pandemie massiv zugenommen.
Zwar sind zumindest deutsche Sinti*zze und Rom*nja seit 1998 als nationale Minderheit anerkannt – womit sich die Bundesrepublik Deutschland zum Schutz und der Förderung der Minderheit in allen Bereichen des wirtschaftlichen, sozialen, politischen und kulturellen Lebens verpflichtet hat. Betrachtet man jedoch die Lebensrealitäten, so wird es deutlich, dass der Schutz und die Förderung nur unzureichend umgesetzt ist.

Diskussionsthemen:
• Sinti und Roma in Deutschland. Eine Minderheit sichtbar machen. Eine Minderheit schützen.
• Maßnahmen zu Ermöglichung von Beteiligung der Minderheit in der Politik.
• Politische Parteien und deren Wahlkampfprogramme 2021.
 

Gäste:
• Petra Pau, Vizepräsidentin des Deutschen Bundestages, MdB 
• Filiz Polat MdB 
• Cansel Kiziltepe MdB 
• Ajriz Bekirovski, Bundesvorsitzender Amaro Drom e.V.
• Merdjan Jakupov, Geschäftsführer Amaro Drom e.V. 

 

Die Podiumsdiskussion wird live auf unserer FB-Seite gestreamt.

Wir freuen uns auf eure zahlreiche Teilnahme!

Back