Jugendgruppenkoordinator*innen gesucht!

 

Einstellung von Jugendgruppenkoordinator*innen
in Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, Freiburg im Breisgau, Leipzig und Potsdam

 

Im Rahmen unserer Beteiligung am Kompetenznetzwerk Antiziganismus (in Kooperation mit dem Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma, gefördert durch das Bundesprogramm „Demokratie leben!“) unterstützt und fördert Amaro Drom e.V. an den oben genannten Standorten den Aufbau und die Etablierung neuer Jugendgruppen von Rom*nja und Sinti*zze sowie Nicht-Rom*nja und Nicht-Sinti*zze. Zur Durchführung lokaler Empowermentmaßnahmen, von Maßnahmen der Vernetzung und Stärkung des bundesweiten Zusammenhalts sowie für die Sensibilisierungsarbeit zur Verbreitung der Perspektiven und Anliegen junger Rom*nja und Sinti*zze suchen wir ab sofort – zunächst bis Ende 2021, mit Möglichkeit auf Verlängerung bis 2024 – an den Projektstandorten jeweils eine/n Jugendgruppenkoordinator*in.

Zu den Aufgaben der Jugendgruppenkoordinator*innen zählen:

- die Organisation und Durchführung niedrigschwelliger Empowermentmaßnahmen, mit denen das Selbstbewusstsein junger Menschen gestärkt wird und diese an relevante gesellschaftliche und politische Themen herangeführt sowie für ein dauerhaftes Engagement in den Jugendgruppen motiviert werden;

- die Erstellung von jährlich mindestens zwei Videos, mit denen selbstbestimmte und positive Stimmen und Bilder junger Rom*nja und Sinti*zze in die Öffentlichkeit gesendet und gerade unter jungen Menschen der Übernahme und Weitergabe historisch tradierter antiziganistischer Stereotypen begegnet und entgegengewirkt wird (ab 2022);

- die Mitarbeit an einer ab 2022 vier Mal jährlich erscheinenden Jugendzeitschrift, in der in leicht verständlicher Form Wissen über Antiziganismus und das Leben von Sinti_zze und Rom_nja vermittelt, aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen kommentiert und über Veranstaltungen der lokalen Jugendgruppen informiert wird;

- die Teilnahme an Qualifizierungs- und Weiterbildungsmaßnahmen zu Inhalten und Methoden der Jugendbildungsarbeit, die Teilnahme an einem jährlichen Netzwerktreffen zur Einbindung in die bundesweite Verbandsarbeit sowie die Teilnahme an einem zwei Mal im Jahr stattfindenden Planungs- und Abstimmungstreffen.

Gesucht werden engagierte Jugendliche und junge Erwachsene im Alter bis zu 27 Jahren, die möglichst bereits in der Jugendbildungsarbeit tätig sind. Wünschenswert sind darüber hinaus EDV-Kenntnisse und erste Erfahrungen in den Bereichen Bild-, Text- und Medienverarbeitung.
Alle Jugendgruppenkoordinator*innen werden für den 6. bis 8. Oktober 2021 zu einem Kick-Off-Treffen nach Berlin eingeladen, das dem gegenseitigen Kennlernen und der Projektabstimmung gewidmet sein wird. Zudem werden die Jugendgruppenkoordinator*innen am Bundesjugendtreffen Terne Sinti und Roma 2021 vom 12. bis 15. November 2021 in Düsseldorf und an einem Auswertungs- und Planungstreffen im Dezember 2021 in Berlin teilnehmen. Die Tätigkeit als Jugendgruppenkoordinator*in umfasst durchschnittlich 8 Wochenstunden und
wird auf Minijob-Basis mit 450 € monatlich honoriert. Amaro Drom e.V. übernimmt zudem sämtliche anfallenden Weiterbildungs-, Reise- und Übernachtungskosten.

Ansprechpartner:
Merdjan Jakupov (merdjan.jakupov@amarodrom.de; Tel: 030/61620011)
Thomas Erbel (thomas.erbel@amarodrom.de)

Back