Anmeldung BJK 2018

Liebe Landesverbände von Amaro Drom, liebe Initiativen junger Rom*nja und Sinti*zze – #hajderomenca!

Bald ist es wieder soweit: Die Bundesjugendkonferenz 2018 findet statt und zwar vom 28.9. bis 1.10.2018. Diesmal wird sie organisiert von Amaro Drom und Amaro Foro in Berlin. Wir wollen mit euch unsere #Vielfalt und unseren #Zusammenhalt feiern. Hier geht's zum Video zur #bjk18

Fotos © Nihad Nino Pušija, Franziska Wenzel, Marie Presecan & Amaro Drom

 

Anmeldung & Fahrtkosten

Bitte meldet eure Teilnehmer*innen bis spätestens 1. September 2018 bei uns an:

Per E-Mail an Éva Ádám

Telefonisch/ per WhatsApp an: 0157-595 77 304 oder 030-616 200 10

Auf Facebook an Éva Ádám

Mindestens die Hälfte der Teilnehmer*innen aus eurem Landesverband müssen Mädchen /junge Frauen sein. Wer sich bis 1.9.2018 anmeldet, kriegt alle Fahrtkosten bezahlt. Aber bitte achtet darauf, dass wir darauf angewiesen sind, dass ihr günstige Fahrtkosten wählt wie gemeinsame Anreise mit dem Auto, Gruppentickets bei der Deutschen Bahn etc..

WICHTIG: Wer sich nach dem 1.9. anmeldet, muss zu den Tickets der Deutschen Bahn etwa die Hälfte dazu zahlen. Fahrtkosten für die gemeinsame Anreise mit dem Auto oder Flixbustickets werden auch bei Anmeldungen nach dem 1.9. komplett bezahlt.

 
Motto

Das Motto der #bjk18 lautet „Dikhen palal mire jakha! – Schaut durch meine Augen!“ Und es wird um drei Hauptthemen gehen:

  1. #romengothan: Raum für Empowerment und #Entfaltung junger Rom*nja und Sinti*zze schaffen

  2. #gemeinsamgegenVorurteile: Nicht-Rom*nja für Vorurteile und Rassismus sensibilisieren

  3. #Wirsindviele und wollen gemeinsam Spaß haben und uns selbstbestimmt nach Außen darstellen: #amarodikhipe

 
Programm

Es wird wieder tolle Workshops geben, in denen ihr euch mit anderen jungen Rom*nja und Sinti*zze zu Themen, die euch bewegen, austauschen könnt. Hier ist die Auswahl für dieses Jahr:

  1. Medienworkshop - zu euren Darstellungen in sozialen Netzwerken und Dokumentation der Bundesjugendkonferenz mit Film und Foto (Teamer*innen: Marie Presecan, Abhishek Nilamber, Nino Nihad Pušija)

  2. Politikworkshop – Workshop zu politischen Entwicklungen in Berlin, die Rom*nja und Sinti*zze betreffen mit Schwerpunkt auf eure Themen als Jugendliche – mit öffentlicher Podiumsdiskussion am Sonntagabend (Teamer*innen: Violeta Balog, Georgi Ivanov von Amaro Foro e.V.)

  3. Opre-Romnja-Workshop - Romnja und Sintizze während des Porajmos (Teamerin Éva Ádám)

  4. Tanz-Workshop - Themenschwerpunkt wird noch entwickelt (angefragte Teamer*innen: Safet Mistele, Joschla Weiß & Athina Wirges)

  5. Musik-Workshop - Themenschwerpunkt: Entwicklung und Aufnahme eines Rap-Songs zum Thema Zusammenhalt von Rom*nja und Sinti*zze  (Teamer*innen: Faton Mistele, Sedat Mistele, Senad Mistele und eine weitere Teamerin)

Außerdem wird es wieder ein hammer Abendprogramm geben! Alle ausführlichen Infos zum Programm findet ihr ab September HIER.

 
Wichtige Infos zur Workshop-Teilnahme

Bitte teilt uns schon bei der Anmeldung mit, welchen Workshop ihr besuchen möchtet. Die Teilnehmendenzahl für jeden Workshop ist begrenzt. Wer sich zuerst anmeldet, hat also die besten Chancen ;-) Wer sich einmal für einen Workshop entschieden hat, kann nicht noch mal wechseln.

Bitte meldet euch nur für die Workshops an, für den ihr auch schon Erfahrungen mitbringt und in den euch aktiv in den Workshop einbringen werdet. Wenn ihr z.B. den Musikworkshop mitmacht, müsst ihr singen, ein Instrument spielen, rappen oder Texte schreiben können. Da ihr alle viele Talente habt, sind wir sicher, dass ihr den passenden Workshop für euch findet.

 
Nochmal das Wichtigste auf einen Blick:

ANMELDUNGEN bis 1.9. an Éva Ádám

ANREISE Freitag den 28.9. bis 20 Uhr ABREISE Montag den 1.10.2018 ab 14 Uhr

WO: DJH Jugendherberge Berlin - Am Wannsee, Badeweg 1, 14129 Berlin

WER: junge Rom*nja und Sinti*zze und Friends

BARRIEREFREIHEIT: Wir haben für die Bundesjugendkonferenz zwei behindertengerechte Zweibettzimmer mit eigenem Bad reserviert. Innerhalb des Hauses können sich Rollstuhlfahrer*innen mit dem Aufzug oder über die Rampen zu allen Gemeinschaftsräumen bewegen. Gebt uns Bescheid, wenn ihr mehr Infos oder Unterstützung braucht!